Hoher Norden NORWEGEN im Winter

Neue Überarbeitung:   20. Februar 2020

 

 

Das Nordkap ist ein ins Nordpolarmeer hineinragendes Kap an der Nordseite von Norwegen. Es gilt als nördlichster Punkt von Europa und liegt nördlicher am Polarkreis auf dem 71° Breitengrad (71'10'12°N und  25'46'53°O)

Das Nordkap ist bekannt durch seine eindrücklichen Polar- oder Nordlichter.

No images were found.

Polarlichter über der Stadt HONNINGSVAG am Kap

Die Entstehung von Polarlicht

Polarlichter entstehen, wenn elektrisch geladene Teilchen des Sonnenwinds aus der Magnetosphäre auf Sauerstoff- und Stickstoffatome in den oberen Schichten der Erdatmosphäre treffen und diese ionisieren. Dabei wird eine elektromagnetische Strahlung emittiert, es wird Licht ausgesandt. Die Energie stammt ursprünglich aus Emissionen der Sonne. Sie sendet ein elektrisch geladenes Plasma mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 500 bis 800 km/s. Die Sonnenwindteilchen treffen nach rund 150 Millionen Kilometer (Sonne/Erde) in zwei bis vier Tage auf der Erde an.  Wenn die Plasmateilchen bis in die Atmosphäre herunterströmen, regen sie bei Kollisionen die verdünnten Gase in hohen Schichten der Atmosphäre an. Diese emittieren beim Abfallen der Erregung ein Fluoreszenzlicht.

No images were found.